Trigger

"Heute hau`n wir auf die Pauke"

Zum zweiten Mal traf sich das Pfarrorchester der St. Clemens Pfarrei von Viersen-Süchteln im Herz-Jesu Kloster in Steyl zu einem Übungswochenende. Sr. Antonia Schmid hat zugehört und berichtet.

Vom 4. bis 5. November 2017 sind 25 Musiker und Musikerinnen unter der Leitung von Kirchenmusiker und Kantor Bernd Cuypers am Musizieren.

Im Pfarrorchester sind fast alle Instrumente des "klassischen" Orchesters vertreten: Pauke, Violine, Bratsche, Cello, Querflöte, Piccolo Flöte, Klarinette, Fagott und Trompete. Das Orchester begleitet Kirchenchöre bei großen Auftritten und hat die großen Messvertonungen im Repertoire, wie z.B. die "Krönungsmesse" von W. A. Mozart oder die "Cäcilienmesse" von Charles Gounod.

Ich bin ein Glückspilz, denn das Orchester übt im Gartenflügel. Diese Räumlichkeiten liegen nicht allzu weit von meinem Büro entfernt. Auf leisen Sohlen bewege ich mich den Paukenschlägen, den himmlischen Klängen und den für meine Ohren grandiosen Tönen entgegen. Ich gönne mir das an diesem Wochenende! Ich tue es nicht zu jeder Stunde, aber immer wieder zieht mich diese Musik mit Begeisterung an. Wow!!! Wie würde diese Musik in unserer großen Kirche erschallen!

Ich werde neugierig! Ich klopfe an! Ich darf ein paar Fragen stellen und ein paar Fotos machen, die Übenden freuen sich. Ich bleibe noch einen Moment im Raum und höre "live" zu. Einfach faszinierend, mit welcher Hingabe und Konzentration Herr Cuypers selbst am Keyboard spielt und von dort aus das ganze Orchester dirigiert. Ebenso faszinierend ist für mich, wie jeder Musiker sein Instrument spielt und mit diesem in Beziehung ist. Kein Wunder, dass da etwas in der Luft liegt! Die klassischen Töne tanzen sich zu und werden Musik! Alleine sind sie nur Töne, aber zusammen sind sie ein brillantes Orchester. Ich stehe und gebe meinen Beifall! Vielen Dank! Wunderbare Menschen machen wunderbare Musik!

Übrigens, es ist leicht gesagt: "Heute hau`n wir auf die Pauke!" Ich erlebe, dass es nur klingt, wenn es ein wirklicher Profi tut!

Text + Fotos: Sr. Antonia Schmid SSpS