Trigger

Missionsentsendung von Sr. Barbara Roßmadl in Bad Füssing

„Mission heißt vor allem, sich anderen öffnen, sie als Brüder und Schwestern entdecken und ihnen begegnen“, schreibt Helder Camara. Seine Worte treffen genau die Atmosphäre des vergangenen Wochenendes. Schwester Barbara Roßmadl wurde in ihrer Heimatpfarrei Heilig Geist in Bad Füssing ausgesandt in ihren Missionseinsatz nach Sambia. Als Dienerin des Heiligen Geistes lässt sie sich auf ein Leben im Süden Afrikas ein. Dort wird sie sich in einem Projekt für traumatisierte Mädchen und junge Frauen engagieren. Offen für die Menschen vor Ort möchte sie in ihnen ihren Bruder, ihre Schwester entdecken und ihnen begegnen.

Dass diese Mission überall von Christen gelebt wird, wurde für uns mitfeiernde Steyler Missionsschwestern besonders spürbar. Denn Sr. Barbaras Aussendungsfeier war von einer großen Anteilnahme und großherzigem Miteinander ihrer Heimatgemeinde geprägt. Viele Gemeindemitglieder waren an der Vorbereitung und Gestaltung des Gottesdienstes beteiligt. Beim anschließendem Empfang im Pfarrsaal wurde die große Offenheit und das Interesse an der Arbeit der Schwestern in Sambia deutlich.

„Mission heißt aufbrechen, sich auf den Weg machen, alles lassen“, schreibt Helder Camara weiter, der Abschied, das Loslassen ist nie leicht und doch ist es leichter zu gehen, wenn man um die Unterstützung der Zurückbleibenden weiß. Diese Rückendeckung der Familie und Gemeinde war so deutlich zu spüren, dass Sr. Barbara Ende Januar mutig losfliegen kann in ein noch fremdes Land, das ihr zur neuen Heimat werden will.


Sr. Maria Müller SSpS

Veröffentlicht: 27.11.2016 / Sr. Maria Müller SSpS