Trigger

Dank für das Vergangene – Dank für die Verheißung – Dank für den Auftrag

Die Steyler Missionsschwestern mit Kommunitäten in Deutschland und den Niederlanden haben bei der Wahl der Provinzleitung für das Triennium 2019-2022 das gesamte vorherige Leitungsteam in seinem Amt bestätigt.

Sr. Anna-Maria Kofler (ganz links im Bild) wurde damit für eine dritte Amtszeit als Leiterin der Provinz gewählt. Ihr zur Seite stehen auch in diesem Triennium die Schwestern Stefanie Hall, Luzia Schmuki, Antonia Schmid und Aneta Kolodziejczyk (von links nach rechts) .

Die Einführung in die neue Amtsperiode war am 24. Februar in einem Wortgottesdienst in der Kirche des Heilig-Geist-Klosters in Wimbern. Mehr als dreißig Schwestern aus Berlin, Frankfurt, Laupheim, Mönchengladbach und Steyl waren von weither angereist. Zusammen mit den fast neunzig Schwestern des Wimberner Klosters brachten sie dem wiedergewählten Leitungsteam ihre betende und tatkräftige Unterstützung zum Ausdruck.

Die Schwestern der Frankfurter Kommunität hatten für den Gottesdienst mit dem Tagesevangelium nach Lukas 6,27-38 Gesänge, Gebete und Texte sehr treffend zusammengestellt. Der kirchlichen Feier folgte ein frohes Beisammensein aller Schwestern mit dem wiedergewählten Leitungsteam.

Wir wünschen Schwester Anna-Maria und ihren Rätinnen die Führung und den Segen des Heiligen Geistes, während sie den Leitungsdienst in der Provinz fortsetzen.