Trigger

Das Geschenk der Taufe

Peter Martens empfing im Kreis der Schwestern durch Pastor Möncks die Taufe

Fast 25 Jahre war Peter Martens als Hausmeister der gute Geist des Heilig-Geist-Klosters in Wickede-Wimbern. Jetzt ließ es sich zur großen Überraschung der Missionsschwestern taufen. 

Das Erstaunen groß, als die ersten Schwestern am 16. März zur Kirche kamen: Alle Kerzen im Altarraum brannten und vor den Altarstufen waren Vorbereitungen für eine Taufe getroffen worden. Die erste Bankreihe war reserviert. Was sollte das bedeuten? Das Rätsel löste sich, als Pastor Möncks nach der Begrüßung erklärte: „Für Peter Martens und für die Hausgemeinschaft ist heute ein ganz besonderer Tag. Nach langen Überlegungen und Vorbereitungen hast du, lieber Peter Martens, darum gebeten, getauft zu werden. Und es war deine ausdrückliche Bitte, dass deine Taufe zusammen mit den Schwestern hier im Hause stattfindet. Ebenso war es deine ausdrückliche Bitte, dass dies nicht vorher bekannt gemacht wird. Heute ist der Geburtstag deiner Frau Ludmilla. Es war dein Wunsch, deine Taufe genau an diesem Tag gespendet zu bekommen.“ 

Nach den Lesungen vom Tag spendete Pastor Möncks Peter Martens die Taufe und auch das Firmsakrament. Vorher hatten wir alle gemeinsam unseren Glauben bekannt. Zur Kommunion ging Peter Martens als erster nach vorne und kommunizierte unter beiden Gestalten. Zum Schluss sangen wir begeistert das Lied „Großer Gott, wir loben dich…“ Nach dem Gottesdienst nahm Herr Martens an der Kirchentür freudig die Glückwünsche der Schwestern und Gäste entgegen. Dann folgte eine Einladung zum Mittagessen mit seiner Familie, den Priestern und der Hausleitung. Herrn Martens war die Freude über dieses besondere Ereignis anzusehen.   

Sr. Regina Agnes SSpS