Trigger

Laudato Si - Spirituelle Projekttage des TaK

Die Teilnehmenden an den Projekttagen

Papst Franziskus hat 2015 einen Brief an alle Menschen geschrieben – die Enzyklika "Laudato Si". Mit diesem Brief beschäftigten sich die 14 TeilnehmerInnen des Treff am Kapellchen (TaK) mit dem Leitungsteam Johannes Eschweiler, Franz-Josef Unland und Sr. Luzia Schmuki während den drei Projekttagen im Schönstatt Begegnungszentrum in Puffendorf.

Der wunderbar gelegene Ort und die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Hausleitung, ließ uns immer wieder spüren, wie schön es sein kann, die Umwelt als Mitwelt zu erleben, um das Wort zu gebrauchen, dass Papst Franziskus in diesem Brief an alle benutzt, um unsere Verbundenheit und Mitverantwortung füreinander und für das gemeinsame Haus auszudrücken. 

Unter der Leitung von Petra Schürmann, Bildungsreferentin des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“, haben wir uns spielerisch mit dem Thema auseinandergesetzt und Stellung bezogen zu vielen Fragen und Sorgen rund um unser gemeinsames Haus (Welt). Wenn der Papst einen Brief an uns schreibt, freut er sich bestimmt auf eine Antwort von uns! So haben alle Teilnehmenden einen Brief an Papst Franziskus geschrieben zu einem bestimmten Abschnitt aus seiner Enzyklika.

Den eigenen ökologischen Fußabdruck kennenzulernen, weckte große Neugier und verdeutlichte den je eigenen Lebensstil. (Zum Nachmachen und Ausprobieren: https://www.fussabdruck.de/fussabdrucktest) Ökologische Stromanbieter und ein neues Gemeinwohl kennenzulernen, waren weitere Inhalte dieser Tage. Solche Impulse, Diskussionen und die gemeinsam verbrachte Freizeit regten zu konkreten Taten zum Schutz des gemeinsamen Hauses an. So entstanden Insektenhotels für Wildbienen, Florfliegen und Ohrklammern. Außerdem Wachstücher, mit denen man Lebensmittel abdecken, (außer Fleisch) und somit Plastik- oder Alufolie vermeiden kann.

Mit vielen konkreten Ideen, die wir im TaK umsetzen möchten, sind wir nach Hause gefahren. Seifen und Kräutercremes selbst herstellen, weitere Bildungsangebote zum Thema ökologisch verträglicher leben organisieren und hauswirtschaften in Kooperation mit dem Volksverein. Geplant haben wir einen Martinsbasar am 16./17.11.2019, bei dem wir solche Produkte wie Wachstücher, Insektenhotels u.a.m. verkaufen wollen.

Neben den konkreten Ideen sind wir aber vor allem auch gestärkt und beglückt in den TaK zurückgefahren durch das schöne Miteinander während diesen spirituellen Projekttagen. 

Sr. Luzia Schmuki