Trigger
23.05.2016

Sr. Veronika Racková SSpS, verstorben am 20.05.2016.

Sr. Veronika Racková SSpS, verstorben am 20.05.2016.

Abschied von Sr. Veronika Racková SSpS

Heute, am 23. Mai, wird das Auferstehungsamt für Sr. Veronika um 14.00 Uhr in Nairobi gefeiert. Das Geschehene ist für uns unfassbar, doch wir vertrauen darauf, dass Gott alles zum Guten führt, wirklich alles (vgl. Röm 8,23). Sr. Mary John, Generalassistentin, hat eine Nachricht aus dem Generalat übermittelt, die an alle Patres, Brüder, Schwestern und Freunde gerichtet ist:

Liebe Patres, Brüder, Schwestern und Freunde,

Für Ihre Anteilnahme an unserer Trauer über den schmerzhaften und tragischen Verlust von Sr. Veronika, Theresia Racková, SSpS danken wir Ihnen.

Sr. Veronika wurde am 8. Januar 1958 in der Slowakei geboren. 1987 legte sie ihre ersten Gelübde in der Missionskongregation der Dienerinnen des Heiligen Geistes ab und feierte ihre ewige Profess im Jahr 1994.  Als Ärztin spezialisierte sie sich auf Tropenkrankheiten und arbeitete als Missionarin in Ghana. Von 2004 bis 2010 war sie die Provinzleiterin der slowakischen Provinz.  Nach ihrer Amtszeit erhielt sie im Jahr 2010 die Bestimmung für Yei im Südsudan und war die Pionierin der dortigen SSpS Mission.  Von 2010 bis zu ihrem Tod im Jahr 2016 hatte sie verschiedene Funktionen inne: als SSpS Leiterin der Gemeinschaft und als Ärztin und Direktorin des St. Bakhita Gesundheitszentrums in Yei. Sr. Veronika war eine engagierte, großherzige und frohe Missionarin.

Als Sr. Veronika gegen Mitternacht am 15. Mai 2016 vom Harvest Hospital in Yei, wohin sie eine Patientin zur Nothilfe gebracht hatte, zurückkehrte, wurde sie – wie man annimmt - von einer Gruppe Soldaten angegriffen. Der von ihr gefahrene Krankenwagen des St. Bakhita Gesundheitszentrums wurde mehrmals angeschossen und Sr. Veronika wurde schwer an der Hüfte und im Unterleib verwundet. Nach zwei Operationen im Krankenhaus für Frauen und Kinder in Yei, wurde sie am Montag, dem 16. Mai, zu weiteren Behandlungen und Operationen zum Nairobi Hospital in Kenia geflogen. Trotz der besten Bemühungen der Ärzte, starb sie am Freitag, dem 20. Mai 2016.  Ihr Tod ist ein unersetzlicher Verlust für uns, für ihre Familie und für die Menschen, denen sie vor allem in Yei diente.

Ein feierliches Requiem wird am Montag, dem 23. Mai, um 14.00 Uhr in Nairobi gefeiert.  Aufgrund der Komplexität und rechtlichen Auswirkungen der Situation, können wir im Moment den Ort und das Datum der Beerdigung nicht definitv angeben.

Wir danken allen, die Ihre Solidarität und Unterstützung durch Ihre Beileidsbekundungen zum Ausdruck gebracht haben.  Wir hoffen und beten, dass die Selbsthingabe von Sr. Veronika einen neuen Anfang für Frieden und Versöhnung im Südsudan einleitet.  

Vom SSpS Kommunikationsbüro  

Sr.  Marides SSpS                                   Sr. Mary John SSpS
Kommunikationskoordinatorin               Generalassistentin

Veröffentlicht: 23.05.2016 / Sr. Ilse Beckmann SSpS