Trigger
02.10.2016

Frischer Wind an der Maas: Perfekte Startbedingung für den Drachenflug

Flieg bis zum Himmel (Teenie-Wochenende)

Beim Teenie-Wochenende in Steyl wurde groß geträumt. Auf ganz unterschiedliche Weise machten wir uns in unserer kleinen Gruppe von vier mutigen Mädchen, Sr. Imelda und mir (Sr. Maria) auf die Suche.

Mit der Hilfe von Bartimäus fanden wir Hoffnung, die nach Jesus schreien lässt. Weiter fanden wir Hoffnung und Träume, die uns aufbrechen lassen, um das Leben in Fülle zu suchen.

Blind gingen wir auf Entdeckungsreise, nach einem Leben in Licht und Farben, strahlend und schimmernd, lebendig und in Bewegung, frei und leicht – von anderen geführt erreichten wir einen anderen Raum, der all unsere bisherigen Vorstellungen sprengte. Mit offenen Augen begannen wir zu ahnen: Gott hat immer noch mehr im Petto, viel mehr als wir uns vorstellen können.

Fotostrecke starten...

Schimmernd und strahlend, lebendig und in Bewegung, waren auch die bunten Drachen, die wir am Nachmittag mit viel Kreativität und Geduld bastelten. Der Nachmittag verging wie im Flug, genauso wie der lustige Spieleabend, bei dem Sr. Laetitia uns besuchte und viele coole Knobelspiele mitbrachte.

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in kleinem Kreis ging es raus an die Maas. Dort testeten wir bei starkem Wind, ob die Drachen auch wirklich gen Himmel steigen. Auch, wenn nicht alle Drachen den Abflug schafften, hatten wir viel Spaß und haben die Zeit miteinander sehr genossen.

Wir freuen uns schon, euch im März wieder zu sehen! Dann heißt es „Creation, ganz schön kreativ“. Was euch dort erwartet, verraten wir nicht. Nur eins ist klar: langweilig wird es nicht.

Sr. Maria Müller SSpS

 

Veröffentlicht: 02.10.2016 / Sr. Michaela Leifgen SSpS