Trigger
17.06.2020

Das Dreifaltigkeitskloster in Laupheim öffnet wieder für Tagesgäste

Tagesveranstaltungen starten wieder

Froh und dankbar schauen wir auf die rückläufigen Zahlen der Neuinfektionen mit Sars-CoV-2. Vor diesem Hintergrund und mit ausgearbeiteten Hygienemaßnahmen starten wir wieder mit ersten Tagesveranstaltungen.

Wie sieht ein Leben „mit Corona“ aus? Diese Frage hat uns in den vergangenen Wochen sehr beschäftigt. Von den Sicherheitsvorgaben waren besonders unsere großen Häuser in Steyl, Laupheim und Wimbern betroffen. Nach intensiven Gesprächen und einer genauen Prüfung, in welchen Häusern und Bereichen, Gäste wieder zugelassen werden können, freuen wir uns, dass wir ab sofort wieder Tagesveranstaltungen im Dreifaltigkeitskloster in Laupheim durchführen können. In Steyl starten ab September wieder kleinere Gruppen- und Bildungsangebote.

Die Teilnahme an Gottesdiensten ist leider weiterhin noch nicht möglich, da die Platzkapazitäten nicht ausreichen, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten.

Bei aller Freude über diese Entwicklung hat für uns Ihre und die Gesundheit unserer Schwestern und Mitarbeitenden höchste Priorität. Bitte beachten Sie daher, dass unsere Klöster und kleineren Gemeinschaften eigene Hygienemaßnahmen entwickelt haben, die an die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort und an die offiziellen Maßgaben des jeweiligen Bundeslandes angepasst sind. Bitte informieren Sie sich vorab und nehmen Sie Kontakt zu den Schwestern in unseren Häusern auf.

Hier können Sie sich unsere allgemeinen Hygienestandards herunterladen, die für die Corona-Pandemie formuliert worden sind.

Uns ist bewusst, dass viele Menschen, die sich uns verbunden fühlen, aber auch weiterhin nicht wie gewohnt in unsere Häuser kommen können. Seien Sie sich gewiss: Wir bleiben im Gebet mit Ihnen verbunden und möchten Sie einladen, uns Ihre Gebetsanliegen zu schicken. Nutzen Sie dafür die Adresse: steyler.missionsschwestern@ssps.de