Prävention & Intervention

Das weltweite Bekanntwerden von Missbrauchsfällen durch Geistliche, Ordensleute sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der katholischen Kirche hat das Vertrauen von Menschen in die Institution Kirche tiefgreifend beschädigt. Vertrauen gewinnt man nur im Vertrauen zurück. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen bei uns sichere Vertrauens-Räume finden, in denen wir ihnen mit Respekt, Wertschätzung und Achtung vor ihrer Person begegnen.

Wir Steyler Missionsschwestern in der Dreifaltigkeitsprovinz stellen uns mit Nachdruck hinter die Präventionsleitlinien der katholischen Kirche und unserer weltweiten Kongregation, die in unserem Institutionellen Schutzkonzept konkretisiert sind. Für Situationen sexualisierter und/oder geistlicher Gewalt an Schutzbefohlenen aus Vergangenheit und Gegenwart gelten für unsere Provinz darüber hinaus die Leitlinien und Regelungen der Ordensobernkonferenz der drei Länder, in denen wir tätig sind bzw. waren. Das sind: DOK (Deutschland), KNR (Niederlande) und VONOS (Schweiz).

Kontakt und Ansprechpersonen für den Bereich Prävention von und Intervention bei sexuellem und/oder geistlichem Missbrauch

    Ansprechpersonen

    Interne Präventionsbeauftragte

    Sr. Martina Kohler SSpS
    Pastoralreferentin

    c/o Steyler Missionsschwestern e.V.
    Provinzialat
    Rudolfstr. 7
    41068 Mönchengladbach

    Telefon: 0170 / 7288809
    E-Mail: sr.martina.kohler[at]web.de

    Externe Präventionsbeauftragte

    N.N.

    Unabhängige Beauftragte zu Fragen sexualisierter Gewalt

    Elisabeth Aleiter
    Rechtsanwältin

    Schubertstraße 6
    80336 München

    Telefon: 089 / 29 16 14 23
    E-Mail: elisabeth.aleiter[at]kanzlei-aleiter.de