Meet'n Frites - Schwestern Pommes

Das ist die Idee: Bei leckeren Fritten mit selbstgemachten Soßen, den Menschen, die sich hier die Pommes schmecken lassen, das gewisse MEHR zu bieten.

Das MEHR durch die liebevolle Zubereitung, aber auch das MEHR, das sich die Menschen untereinander schenken. Aufmerksamkeit, Wiedersehensfreude, Offenheit für Ideen, Sorgen und Fragen. Halt Meet (Treffen/Begegnung) und Frites (leckere Pommes), und zwar à la Schwestern- Pommes, denn wir Steyler Missionsschwestern sind auch ein fester Bestandteil.

Ob im Fritten-Team oder im Kontakt mit den Menschen, suchen wir nach dem, was die Menschen heute bewegt. Freuen uns, wenn alle einen Ort mittendrin finden. Wenn Menschen unterschiedlichen Milieus und Alters aus ihren sozialen Rollen schlüpfen, im Mitgestalten neue Fähigkeiten entdecken, andere damit erfreuen oder miteinander ins Gespräch kommen.

Da, wo das MEHR und Gemeinschaft erfahrbar wird, da kann Gott erfahren werden, da wird Leben lebendig.

Hier wird übrigens nicht gekauft, hier wird gespendet und damit nicht nur dieses Projekt, sondern auch die anderen sozialpastoralen Projekte vor Ort unterstützt.

Hinweis: Wir wissen noch nicht, wann wir mit unserer Pommesbude wieder starten dürfen. Wir geben hier auf der Homepage, über unsere Facebook-Seite und auf Instagram unsere Termine bekannt!

Esst mehr Pommes

Danke an unsere Sponsoren

Caritasstiftung in der Diözese Limburg
Caritasverband Frankfurt
Volksverein Mönchengladbach
Hölger Böker (Koch)
Pfarre Sankt Bonifatius Frankfurt a.M.
acre (Marketing)

Ansprechpartnerin

Sr. Bettina Rupp SSpS,
Haus Delbrêl, Ziegelhüttenweg 149, 60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069-69714900
meetn.frites[at]ssps.de

Donnerstag ist Pommestag

Wir treffen uns alle 14 Tage donnerstags von 17 bis 19 Uhr auf dem Kirchplatz. Unsere aktuellen Termine gibt es hier, auf Facebook und unserem Instagram-Kanal. Am besten gleich die Seiten liken und uns folgen! Leckere Pommes gibt's am:

14.10.2021
28.10.2021

Presseberichte über die Pommesbude